Bernd - Germany

Moin Moin,

wie geht´s ´n so allerseits ?

...........Nachdem ich mich am 18. Feb. von Euch verabschiedet hatte bin ich ohne längeren Zwischenstopp mit dem Bus über Buenos Aires nach Montevideo gefahren. Das ging alles reibungslos. Die Rückfahrt mit dem Frachter von dort nach Antwerpen war sehr ruhig.

Heute Morgen habe ich endlich die Fotos von unserer Tour von der Kamera geholt und wenige Sekunden später steht Euch hiermit schon eine Auswahl zur Verfügung...............

So, das war´s erstmal für heute; Gruß & nochmal ein dickes DANKE für die Tour

Bernd

Deutschland

Carsten - Germany

Hallo Michael,

wir sind wieder wohlbehalten und gesund aus Feuerland zurück. Die letzten drei Wochen waren für uns ein unbeschreibliches traumhaftes Abenteuer. Ein Höhepunkt jagte den nächsten...ein Piratenleben wie man sich das als kleines Kind immer erträumt hat. Natürlich war für uns die Umrundung von Kap Horn das alles überschattende bleibende Highlight.

Michael, ich möchte Dir hiermit auch im Namen der restlichen Berliner Crew (Norbert, Bernd, Lothar) ein Dankeschön für deine Organisation aussprechen, die zum Gelingen dieses einzigartigen Erlebnisses beigetragen hat.

Nebenbei sei erwähnt, dass sowohl Wolf (als Skipper) als auch Thomas (als Co-Skipper) zwei aussergewöhnliche Menschen sind. Und das nicht nur was Ihre hervorragenden Nautischen Fähigkeiten angeht. Durch Ihre ruhige, humorvolle und absolut umgängliche Art, haben Sie uns das Gefühl gegeben auf "eigenem Kiel" das Kap umrundet zu haben.

Was will ein Segler-Herz mehr?

Insofern als Rückmeldung und Bewertung der Reise...Fünf Sterne und beide Daumen hoch!!!

Michael, Dir und deiner Familie alles Liebe zu Weihnachten und einen guten Rutsch in das neue Jahr.

Viele Grüsse

Carsten 

Gerd - Germany

Liebe Jeannete, lieber Wolf,

 

ich moechte mich noch einmal sehr fuer die Organisation und den Toern selbst bedanken.

Es waren nicht nur die Rundung des Kaps bei schoenstem Wetter unter vollen Segeln mit

anschliessendem Landgang sondern auch die Reise durch den Beagle Kanal und die Fjorde

in Tuchfuehlung mit vielen Gletschern und die Wanderungen eindrucksvolle Erlebnisse, von

denen wir viel berichten werden. Zu Wasser und zu Land gab es viele highlights. 

Zu diesen vielen schoenen Erlebnissen habt ganz wesentlich Ihr mit Eurem

sehr persoenlichen Einsatz beigetragen. Wir haben uns bei Euch sehr wohl gefuehlt.

Bitte gruesst auch Thomas, dem wir nochmals fuer seine

phantastischen Kochkuenste und die dadurch gewaehrte „Rundumbetreuung“ danken.

Gruesse auch an Eure Kinder. Wir werden bei jedem Kartenspiel an „truco“ und bei

jedem Memory an die spanischen Tiernamen denken und weiter ueben.

 

Ganz liebe Gruesse aus Hamburg

 

Gerd

Deutschland

H. Müller-Krumbhaar - Germany

Lieber Herr Hering,

schon lange wollte ich mich mal gemeldet haben, nach dem Januar-Trip 2006 in die Antarktis mit Wolf Kloss auf der Santa Maria.

Es war ein absolut phantastisches Erlebnis, unsere Crew im Alter gemischt von 29 bis 62, und Wolf Kloss mit seiner Familie als überragend herzlicher Gastgeber!

Ich hatte mir für die Reise eine Video-Kamera gekauft, das Ergebnis finden Sie beiliegend. Da ich keine wasserdichte Verpackung für die Kamera hatte, und auch um die Mechanik fürchtete, habe ich in gewissen Situationen die Kamera lieber in ihrem gepolsterten Schapp gelassen. Man sieht vielleicht beim Abschied aus der Antarktis (Gesang: Inga Rumpf), dass trotz Rückenwind der Seegang uns schon über die Drake-Passage hinweg entgegenkommt...

Sie hatten mir freundlicherweise vor der Reise Herrn Hans Bock als Kunden genannt, den ich mal über seine Eindrücke befragen dürfte. Ich biete Ihnen an, auch meinen Namen in diesem Sinne weiterzugeben, falls ein potentieller Kunde Sie danach fragt.

Eigentlich würde ich gerne mit der "Australis" schon wieder auf die Reise gehen, ich hatte in Puerto Williams Gelegenheit, die "Schwester" Ocean Tramp anzuschauen.

Mit herzlichen Grüßen

H. Müller-Krumbhaar