Das Ende der Welt

The World's End

Das „Ende der Welt“, Heimat der südlichsten indigenen Kultur der Welt, die der Yaghan, ist eine Geschichte für sich – eine Geschichte des Lebens und des Überlebens, eine Geschichte von Evolution und Ambition. Vor allem aber eine Geschichte über die Jagd nach Träumen und deren Verwirklichung.

Unlängst zum Welt-Biosphärenreservat erklärt, gehören der Feuerländische Archipel und die Region Kap Horn zu den historischen Territorien, die traditionell mit dem „Ende der Welt“ assoziiert werden. Eben diese Gebiete wurden auch von der NGO (Nichtregierungsorganisation) „Conservation International“ als eine der letzten 37 Wildnisregionen der Erde ausgewiesen.

Mit seiner reichen Natur und seiner spärlichen Besiedelung verfügt das „Ende der Welt“ über eine lange Tradition von Forschung und Entdeckung. Von den nomadischen Yaghan über Martial, Cook, Fitzroy und Darwin, ist diese Gegend bis heute der Traum eines jeden Abenteurers.

Puerto Williams, Chile, ist unsere Heimat und unser Basislager. Wir sind stolz darauf, nicht nur ein chilenisches Unternehmen zu sein, sondern auch gute Nachbarn in der südlichsten Gemeinde der Erde.

Als Einwohner dieser entlegenen Gegend möchten wir Sie zu einer Reise mit uns einladen und Ihnen zeigen, was diesen Teil der Welt für uns so besonders macht. Mit drei Haupt-Reiserouten eröffnen Ihnen unsere Expeditionen neue Horizonte und ermöglichen individuelle Erkundungen dieses wilden Terrains. Ob Kap Hoorn, Kap Hoorn & Feuerlands Darwin Kordilleren, Südgeorgien oder die Antarktis – alle Expeditionen streben danach, die Schönheit und Einzigartigkeit dieser unberührten und unzugänglichen Ziele sichtbar zu machen.